4 Responses

  1. Melanie
    Melanie 17. September 2014 at 16:02 | | Reply

    Gut dokumentiert, die Bilder sind Klasse!
    Das Ergebnis lässt sich sehen. Weiter so 🙂

  2. s.sch.
    s.sch. 23. November 2015 at 14:38 | | Reply

    Liebe Hausbesitzer,

    sie habe da einen wirklich gut kommentierten Beitrag/ Anleitung geschrieben.
    Der Spritzschutzstreifen bringt auch noch einen weiteren Vorteil. Durch das grobe Gesteinsmaterial kann Regenwasser oberflächig schnell versickern. Somit kann es im Sichtbereich des Sockels nicht so schnell zu aufsteigender Nässe kommen. Da auch unter dem Grobkies ein Kies-Sandbett verarbeitet wurde, kann auch dort das Sickerwasser schnell in den Untergrund verschwinden.
    Ich kann nur jedem Hausbesitzer zu dieser Arbeit raten. Der Arbeitsaufwand hält sich wie beschrieben in Grenzen und der Mehrwert ist nicht von der Hand zu weisen.

    Somit: An die Schaufel, Spaten, los!!

    Mit freundlichen Grüßen
    S.Sch.

  3. mria1
    mria1 3. Mai 2016 at 08:35 | | Reply

    Die Folie verhindert aufkommende Kraeuter von unten. Das meiste siedelt sich jedoch durch Samenflug von oben an.
    Staub, Pollen, Laub , das zerfaellt fuellt relativ schnell die Luecken zwischen den kleinen Steinen. Pflegeleichter sind groessere Kiesel

Leave a Reply

Or

Supporter of Post Navigator Easy Post Navigation